Sie haben kein Javascript aktiviert
KigaPortal
  • DE
  •  | 
  • EN
  •  | 
  • IT
 
 
KigaPortal

Spielen, forschen und lernen mit Kindern

 

Profil

Ideenforum für Kindergarten, KiTa und Schule

Wenn Sie im Forum aktiv mitdiskutieren möchten, müssen Sie AbonnentIn sein - Nicht-AbonnentInnen können sich hier für das Forum registrieren und anschließend einloggen.


Durch die Einträge können Sie sich auch ohne Anmeldung klicken.

Suche

 
Seite: 1 antworten
Autor Thema: 

Fortbildungsanregung große Handpuppen

98 Aufrufe
  • Daniela
    1182 Themen

    Fortbildungsanregung große Handpuppen Link to this post

    Vergangene Woche durfte ich an einer Fortbildung der „Goldmund Erzählakademie“
    teilnehmen.

    Thema : „Erzählen mit großen Handpuppen – Klappmaulpuppen“ mit Norbert Korber.

    1 ganze Tag spielen mit Handpuppen !!!

    Ich muss dazu sagen, ich nutze meinen „Maxl“ bereits seit fast zwei Jahren zu den
    Kindergeburtstagen in der Kita. Jetzt ist irgendwie etwas die „Luft“ raus und ich möchte Maxl gern weiterhin in die Gruppe kommen lassen, dann aber zu kleinen Aktionen oder Geschichten.

    Wie kriege ich den Wechsel hin ?

    Hinzu kommt, dass ich bereits einen Kurs besucht hatte, bei einem anderen Bildungsinstitut – mir aber irgendwie das improvisierte Spielen noch schwer fällt.



    Ich erhoffte mir von dem Kurs in München genau dafür den letzten Kick, denn Norbert Korber beschäftigt sich sehr viel mit freiem Erzählen und Improvisieren.

    Am Vormittag wurden uns zahlreiche theoretische Kenntnisse zur Führung , Sprache,
    Bewegungen der Puppe ...spielerisch beigebracht.
    Nach einer Mittagspause ging es dann ans Spielen u.a. improvisiertes Spielen .

    Zum Ende der Fortbildung haben wir alle gemeinsam mit unseren Puppen eine sehr
    fantasiereiche Geschichte in Form einer Geschichtenerfinderwerkstatt aufgebaut und nacherzählt. Wieder haben nicht wir, sondern unsere Puppen mit Norbert gesprochen.

    Ein toller Tag mit den Handpuppen – Danke dafür !

    Näheres findet Ihr unter Goldmund Erzählakademie München.
    Norbert Korber gibt u.a. auch eine ganz tolle Fortbildung für das Erzählen mit dem Kamishibai ( Rezension findet ihr in der Suchfunktion im Forum ) oder einige Videoclips auf You Tube.
     
    Auf dem Heimweg habe ich Maxl ,zum Schmunzeln andererer Fahrgäste, im Zug fotografiert. Wir haben auch Bilder mit seiner neuen "Freundin" Lilabell gemacht und eine Fahrkarte hatte Maxl auch -
    Montag im Morgenkreis - der magische Moment für die Kinder, wenn Maxl aus der Tasche kommt - Er hat von seiner aufregenden ZUgfahrt erzählt , die Fahrkarte und Fotos gezeigt und meine U3 -6,5 jährigen hingen an seinen Lippen.
    Ist der Morgenkreis vorbei, geht Maxl ganz selbstverständlich in die Tasche zurück.

    Ich kann Euch nur sagen- probiert es aus - die Kinder lieben diese großen Handpuppen. Sie wissen , es ist eine Puppe, aber wie Norbert uns erklärte: Kommt Maxl aus der Tasche, setzt eine Art Magie ein und Maxl wird lebendig.

    In einem solchen Kurs hat man als Erwachsener die Möglichkeit, diese magischen Moment selbst zu erleben, denn es waren bei uns noch 12 andere Puppen dabei.



      

    98 Aufrufe
Zum Seitenanfang antworten

Bitte bemühen Sie sich um eine faire und freundliche Diskussionsatmosphäre.
Die Redaktion behält sich das Recht vor, unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge zu entfernen.

Hinweis: Kigaportal übernimmt keine Haftung für die Inhalte der im Forum verlinkten Webseiten.