Sie haben kein Javascript aktiviert
KigaPortal
  • DE
  •  | 
  • EN
  •  | 
  • IT
 
 
KigaPortal

Spielen, forschen und lernen mit Kindern

 

Profil

Ideenforum für Kindergarten, KiTa und Schule

Wenn Sie im Forum aktiv mitdiskutieren möchten, müssen Sie AbonnentIn sein - Nicht-AbonnentInnen können sich hier für das Forum registrieren und anschließend einloggen.


Durch die Einträge können Sie sich auch ohne Anmeldung klicken.

Suche

 
Seite: 1 antworten
Autor Thema: 

Baldur der Zahlendrache

154 Aufrufe
  • Daniela
    1184 Themen

    Baldur der Zahlendrache Link to this post

    Rezension:

    Rezensentin: Daniela Pfaffenberger ( Erzieherin )

    Datum: 08.09.2019

    Titel: „Baldur , der Zahlendrache“

    Verlag: Finken-Verlag


    Rezension:

    Baldur der Zahlendrache ist eine sehr umfangreiche Praxismappe zum spielerischen Erleben der Mathematik.


    Baldur ist ein grüner Drache, welcher als Symbolfigur oder Handpuppe zu den
    einzelnen Aufgaben hinführt bzw. als Figur auf Zusatzmaterial wie z.b. Spielkarten abgedruckt ist.

    Zu dem Set gehört ein sehr nett gestalteter, sehr stabiler Ringordner mit Begleitheft / Handbuch , 64 Spiel- und Aktionskarten DIN A4 , welche nach Themenbereichen durch einen beiliegendes Register unterteilt werden können/ Poster DIN A3, welche Einblick in Baldurs Drachenhöhle geben / 104 Spielkarten mit Baldur.

    Die Handpuppe Baldur und gegebenenfalls auch Fingerpuppen müsste man extra bestellen.

    Für mich sind diese Praxissets vom Finken Verlag immer eine runde Sache.
    Der stabile und so nett gestaltete Ordner, die Spiel - und Aktionskarten aus sehr stabilem Karton im Ringbuchordner , die kindgerechte Umsetzung mit Handpuppe, Spielmaterialien …

    Im Handbuch dieses Sets findet man zuerst zahlreiche und umfangreiche Infos zu:

    *Vorwort:
    Begeisternde Mathematik. Für Mathematik begeistern

    *Mathematik- was ist das ?

    *Die Rolle der pädagogischen Fachkraft in der frühen mathematischen Bildung


    *Übersicht über Aufbau von „Baldur der Zahlendrache“

    *Der mathematische Leitfaden
    ( weiterführende ) Erklärungen zu den einzelnen Aktions-und Spielangeboten

    Wie führe ich Kinder an das Zählen heran? Was sollten sie in welchem Alter können ….?

    *Kopiervorlagen

    Übersicht über die Spielideen:
    *Ziffer,Zahl, Menge

    *Ordnen und Sortieren

    *Muster und Symmetrie

    *Wiegen,Messen und Vergleichen

    *Raum und Geometrie

    Die 64 Spiel-und Aktionskarten beinhalten 64 Spiel- und Aktionsideen zu diesen einzelnen 5 Themenbereichen.
    Auf jeder Karte finden man bis zu 2 in sich abgeschlossene Spielideen.

    Schon beim Durchlesen erkennt man :

    *welche Art von Spiel
    *Anzahl der Kinder, Zeit, Vorwissen und Entwicklungsstand / Material /
    *Wie funktioniert das Spiel ?
    *Wie kann ich das Spiel vereinfachen oder den Schwierigkeitsgrad für Geübtere erhöhen ?
    *Wie steige ich mit den Kindern in das Spiel ein ?
    *weiterführende Tipps, Hinweise ….


    Baldur, der neugierige Zahlendrache lebt in seiner Höhle und er liebt Mathematik. Er leitet oder begleitet die Spiele.

    Ein Beispiel für ein Morgenkreisspiel:
    „Wie heißen bloß die Zahlen?“

    - Kinder, die anfangen, sich mit Zahlen auseinander zu setzen
    - Dauer 10 Minuten / Zahlenkarten ( anbei) (1-5 oder 0-12)
    - Spielbeschreibung : Erzieherin deckt Zahlenkarten auf – Kinder nennen Zahlen
    Vielleicht als Spiel – wer hat die meisten Karten ?
    Variation: Kinder dürfen sich nur nur bei bestimmten Zahlen melden.

    - Einstiegsidee mit Baldur der Handpuppe :
    Baldur sieht überall Zahlen . An Autos ….. Kennt ihr auch schon Zahlen ?
    Kurz , knapp und keine überaus guten Kenntnisse im Handpuppenspiel
    nötig !

    - Hinweise : Hier gibt es noch Tipps zu den Zahlen bis oder über 10 / wann einsetzen / wie erkläre ich den Kindern die Zahl 11

    Zu dieser Spielidee kann man sicher noch eigene kreative Ideen ergänzen.

    Persönliches Fazit:
    Zahlenprojekte gibt es schon zahlreiche und von unterschiedlichsten pädagogischen
    Verlagen.
    In diesem Set sind alle frühkindlichen mathematischen Kenntnisse vereint - in Themenbereiche unterteilt. Kurze Spielideen – die nicht unbedingt aufeinander aufbauen müssen.

    Baldur als Figur motiviert die Kinder, macht sie neugierig ( vielleicht hat man in der Kita auch noch eine Drachenhöhle ?)

    Nebender Handpuppe oder / und gegebenenfalls Fingerpuppen benötige ich nur Materialien, die entweder dem Set beiliegen, noch kopiert werden müssen oder in der Einrichtung schnell verfügbar sind.Das Zusatzmaterial wie Kopiervorlagen, die Poster , die Spielkarten sind alle inclusive - ich brauche daher wenig Vorbereitungszeit.

    Ich brauche als Pädagogin keine langen Texte auswendig lernen oder geübt sein im Umgang mit Handpuppen – die Ideen , Texte und die Einführung mit Baldur sind immer recht kurz gehalten und können frei erzählt werden.

    Das Register ermöglicht Übersichtlichkeit.

    Die Spielbeschreibungen sind verständlich, kurz, prägnant und sehr übersichtlich gestaltet. Die Spielbeschreibungskarten kann ich aus dem Ringordner entnehmen.


    Weiterführende erklärende Tipps und pädagogisches Hintergrundwissen finde ich im kompakten Handbuch, welches wiederum in den Ringordner eingeheftet ist.

    Ich weiß, das Set ist nicht ganz günstig - aber für mich rechtfertigt die Qualität ( Stabilität der Karten, Ringordner, hochwertiges Zusatzmaterial , pädagogisches Handbuch ..) den Preis.

    Für  mich sehr sehr empfehlenswert !


      

    154 Aufrufe
Zum Seitenanfang antworten

Bitte bemühen Sie sich um eine faire und freundliche Diskussionsatmosphäre.
Die Redaktion behält sich das Recht vor, unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge zu entfernen.

Hinweis: Kigaportal übernimmt keine Haftung für die Inhalte der im Forum verlinkten Webseiten.